Wie ein Notizzettel die Weltgeschichte beeinflusst

Wie ein Notizzettel die Weltgeschichte beeinflusst

Notizzettel sind stets auch „Denkzettel“: Sie repräsentieren die Gedanken des Verfassenden, sei es ein Schmierzettel, ein skizzenhafter Beitrag, eine Haftnotiz oder ein Redemanuskript wie das unten abgebildete. Notizen haben nicht nur in Bezug auf die Kulturgeschichte des Denkens einen hohen Stellenwert, sie haben diesen auch in Bezug auf historisch bedeutende Ereignisse. Dies zeigt Günter Schabowskis handschriftlicher Notizzettel, den er für die Pressekonferenz am 9.11.1989 nutzte, um die geltende... Read more
Die Handschrift eines „Weiberschmeckers“

Die Handschrift eines „Weiberschmeckers“

Im Archiv der HandWritingBiblio haben wir kürzlich einen kuriosen und sehr amüsanten Fund gemacht: Im Rahmen der Archivarbeit entdeckten wir das 1909 veröffentlichte Buch „Auf Irrwegen der Liebe – Graphologische Betrachtungen“ von der Autorin Elsbeth Ebertin. Neben der ausführlichen Darstellung der Homosexualität in der Handschrift als „Irrweg #1“ stellt sie als „Irrweg #3“ die „Weibstollheit“ dar. Was meint sie damit? Die Bayerin kennt einen solchen Mann sehr gut:... Read more