Putins Handschrift: Auswertungsaspekte

Handschriftmerkmale

  • Koordinierter, straffer Bewegungsablauf
  • schlichte, eigengeprägte Formgebung
  • Bewegung steht im Dienst der Form
  • Spannungsgrad 3
  • Gewandte Buchstabenverknüpfungen
  • Rechtslage regelmäßig
  • Schriftgröße unregelmäßig
  • überwiegend verbundene Handschrift
  • Arkarden, auch durchgeschleifte
  • Winkel, auch in unteren Biegungen
  • Deckzüge
  • Linksläufigkeiten
  • Konsequent gehaltene Zeilenführung
  • Anfangsbetonung durch Größe
  • Unterlängenbetonung
  • Magerkeit im Mittelband
  • Weite Wortabstände
  • Enge der Buchstaben
  • Enge zwischen den Buchstaben
  • Übersichtliche, klare Gliederung
  • Schnelles Schreibtempo
  • Unterschrift größer als Textschrift

Auswertung von Putins Handschriftmerkmalen

  • Verbindlichkeit
  • Pflichtbewusstsein
  • Strahlt Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigene Leistung aus
  • Weltzugewandtheit, Interssiertheit, Hingabe an die Sache
  • Geistige Gewandtheit, Kombinationsgabe, Logik und Intuition
  • Gedankenklarheit
  • Betontes Ordnungs-, Übersichts- und Klarheitsbedürfnis
  • Planvolles, organisiertes und diszipliniertes Vorgehen auch in komplexen und unstrukturierten Situationen
  • Ideen und Pläne werden rasch, effektiv und konsequent umgesetzt und lässt sich dabei nicht aus dem Konzept bringen
  • Wille und geistige Inhalte stärker als gefühlsmäßige Inhalte
  • Lässt sich nicht mitreißen von Gefühlseindrücken
  • Repräsentationsbedürfnis
  • Streben nach Größe und Bedeutung
  • Gewählte, selbstkontrollierte und gewandte Umgangsformen, Diskretion
  • Keine inneren Regungen oder Absichten erkennen lassend
  • Verschmitztes Verhalten
  • Eingeschränkte Kompromissbereitschaft: Zielsicher, wobei Schreiber flexibel in der Wahl der Mittel ist; keine Bereitschaft zu „faulen Kompromissen“
  • Bei Gegenwind bleibt er hartnäckig am Ball